Einladung
Wir laden alle Top-Spin Spieler, Schupfer, Konterer und Blocker sowie die Partner der Angreifer oder Abwehrer recht herzlich zum
Weihnachtsessen der Tischtennisabteilung ein.
Wann: 17.12.16 um 19.00 Uhr
Wo: Gasthaus Bichlmeier Unterschneitbach
St.-Emmeran-Straße 20
86551 Unterschneitbach
Bitte gebt mir bis 12.12.2016 per Email oder Telefon Bescheid.
Auf Euer Kommen freut sich die Abteilung.
Sandra
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 08251/5616

Die zweite Niederlage in Serie musste Aichachs erste Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga Nord gegen den TV Dillingen II einstecken. Bei der 3:9-Niederlage gegen den derzeitigen Tabellenführer hielten die Paarstädter in einigen knappen Spielen gut mit, mussten sich letztlich jedoch deutlich geschlagen geben. Aichach trat hierbei ohne Schablas und Alphei in der Aufstellung Matthias Löw, Wittmann, Steinemann, Greif, Berger und Aydogan an.

Während in den Eingangsdoppeln Löw / Steinemann gewohnt sicher gewannen, unterlagen Wittmann / Aydogan und Greif / Berger. Einem deutlichen Sieg von Wittmann gegen Keller folgten zwei unglückliche Fünfsatzniederlagen von Löw und Greif. Ein ebenso knapper Erfolg von Steinemann brachte den Anschluss. Im weiteren Verlauf hatten die Aichacher den Gastgebern allerdings wenig entgegenzusetzen und unterlagen in den folgenden fünf Einzelpartien. Mit 15:11-Punkten liegt das Aichacher Team weiterhin auf einem gesicherten vierten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag empfangen die Paarstädter mit der TSG Augsburg einen schlagbaren Gegner. (chb)

Auf ein erfolgreiches Wochenende können Aichachs Tischtennisherren zurückblicken: Sowohl erste, zweite als auch die vierte Herrenmannschaft konnten Erfolge vorweisen.

Aichachs erste Mannschaft trat in der 3. Bezirksliga Nord beim SV Holzheim an und musste hierbei gleich auf zwei Stammspieler verzichten. Willi Schablas und Günther Alphei, der parallel bei den bayerischen Seniorenmeisterschaften in Ochsenfurt antrat, wurden von Pablo Löw und Michael Kratzer vertreten. Auch der Gegner aus Holzheim trat ersatzgeschwächt an, da deren Nummer zwei die Spiele verletzungsbedingt kampflos an Aichach abgeben musste. In den Eingangsdoppeln punkteten Wittmann / Greif für Aichach, während Pablo Löw / Kratzer unterlagen. Das dritte Doppel ging kampflos an Aichach. Siegen von Wittmann und Matthias Löw folgten eine knappe Niederlage von Greif und ein deutlicher Erfolg von Steinemann. Nach Niederlagen von Kratzer und Pablo Löw gewannen Matthias Löw, Wittmann und Steinemann ihre Spiele. Da die weiteren Partien an die Heimmannschaft aus Holzheim gingen, stand es vor dem Schlussdoppel 8:7 für Aichach. In einem spannenden Fünfsatzspiel behielten Matthias Löw / Steinemann die Oberhand und stellten den knappen 9:7-Erfolg für Aichach her.

Zwei Spielklassen tiefer trat Aichachs zweite Mannschaft gegen den TTC Langweid II an. Das Aichacher Team startete gut und ging nach Doppelerfolgen von Pablo Löw / Berger, Kögl / Pecher in Führung. Lediglich Aydogan / Kratzer unterlagen gegen das gegnerische Spitzendoppel. Nach Siegen von Berger, Löw, Kögl und Aydogan konnten sich die Paarstädter vorentscheidend mit 6:1 absetzen. Niederlagen von Kratzer und Pecher brachten Langweid im Anschluss nochmals näher heran. Da in der Folge jedoch Löw, Berger und Kögl auch ihre zweiten Einzelpartien gewinnen konnten und lediglich ein weiteres Einzel an Langweid ging, stand der verdiente 9:4-Sieg für Aichach fest. Durch diesen Erfolg konnte sich das Aichacher Team auf den dritten Tabellenplatz verbessern und liegt mit 18:4-Punkten nur knapp hinter der TSG Augsburg II (18:4-Punkte) und dem TSV Kühbach (22:4-Punkte).

Eine deutlich ansteigende Form ist bei Aichachs Vierten zu erkennen, die mit einem 8:2-Erfolg gegen den TSV Herbertshofen IV den ersten Saisonsieg feiern konnte. Es punkteten Hoy / Laske sowie Hoy (2) und Laske (2). Die restlichen Punkte gingen kampflos an das Aichacher Team, da Herbertshofen lediglich mit 3 Spielern antrat. (chb)

In der Rückrunde weiter ungeschlagen bleibt Aichachs zweite Herrenmannschaft. Durch den souveränen 9:2-Heimerfolg gegen Schlusslicht SV Gablingen verbessert sich das Aichacher Team auf den 2. Tabellenplatz der 2. Kreisliga Nord und liegt nun punktgleich knapp hinter Tabellenführer TSG Augsburg II. Doppelerfolge von Pablo Löw / Berger, Aydogan / Pecher und Kögl / Kratzer bescherten den Paarstädtern einen optimalen Start. Auch im weiteren Spielverlauf ließen die Heimischen wenig anbrennen und gingen nach Siegen von Löw, Berger, Aydogan, Kögl und Pecher mit 8:0 in Führung. Erst zwei Fünf-Satz-Niederlagen von Kratzer und Löw brachten Gablingen die ersten Punkte. Den Schlusspunkt setzte Berger mit seinem zweiten Einzelsieg. Nächster Gegner der Aichacher ist der TC Obergriesbach. (chrb)

2.Herrenmannschaft 20160311

Einen ungefährdeten Heimsieg konnte Aichachs erste Herrenmannschaft nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge einfahren. Beim souveränen 9:1-Erfolg gegen die TSG Augsburg I waren die Paarstädter in allen Belangen überlegen und gewannen verdient. Mit drei Doppelerfolgen durch Matthias Löw / Steinemann, Wittmann / Schablas und Alphei / Greif verschaffte sich das Aichacher Team eine optimale Ausgangslage. Einem deutlichen Erfolg von Löw folgte eine hauchdünne Fünfsatz-Niederlage von Wittmann gegen Schott. Im weiteren Verlauf gaben die Aichacher Spieler keine Partie mehr ab und stellten nach Siegen von Schablas, Steinemann, Alphei, Greif und Löw das Endresultat her.

Auch Aichachs zweite Herrenmannschaft konnte einen wichtigen Auswärtserfolg gegen einen direkten Konkurrenten der Spitzengruppe der 2. Kreisliga Nord feiern. Die ersatzgeschwächten Aichacher, die ohne ihre Nummern zwei und vier, Berger und Baade antraten, zeigten eine starke Leistung und gewannen mit 9:5 gegen die DJK Augsburg-Lechhausen, die ebenfalls auf einen wichtigen Spieler verzichten mussten. Basis des Aichacher Erfolges waren dabei drei gewonnene Eingangsdoppel von Aydogan / Christoph Czok, Pablo Löw / Kratzer und Kögl / Pecher. Die ersten drei Einzelpartien gingen in der Folge an das Augsburger Team, welches somit ausgleichen konnte. Vier Einzelsiege in Serie von Kögl, Czok, Kratzer und Löw brachten die Paarstädter mit 7:3 in Führung. Nach Niederlagen von Aydogan und Kögl konnten die Augsburger verkürzen. Das Endresultat stellen Pecher und Czok her, die ihre Partien jeweils im Entscheidungssatz gewinnen konnten.

8:8-Unentschieden trennte sich Aichachs Dritte eine Spielklasse tiefer gegen den FC Affing II. In einem umkämpften Spiel gewannen Kratzer / Piegsa sowie Konrad / Hornbergs die Eingangsdoppel. Im weiteren Spielverlauf punkteten Christoph Czok (2), Kratzer, Piegsa, Hornbergs und David Czok für Aichach. Das entscheidende Schlussdoppel ging an die Gäste aus Affing. Mit 17:11-Punkten liegt das Aichacher Team auf dem 3. Tabellenplatz.

Einen Achtungserfolg feierte Aichachs vierte Herrenmannschaft, die gegen den FC Laimering-Rieden ein Unentschieden erkämpfte. Die Punkte für Aichach holten dabei Laske (3), Hoy (2) und Voit (2).