AN 18.12.16

Zum Abschluss der Vorrunde erkämpfte sich die zweite Herrenmannschaft ein 8:8-Unentschieden gegen den SV Nordendorf II in der 1. Kreisliga. Aichach ging ohne drei Stammspieler in die Partie und trat mit Pablo Löw, Berger, Aydogan, Markus Lingenfelser, Christoph Czok und Alexander Lingenfelser an. In den Eingangsdoppeln gewannen Löw / Berger und die Brüder Lingenfelser. Aydogan / Czok unterlagen knapp in fünf Sätzen. Im weiteren Spielverlauf, in dem sich die Führungen öfters abwechselten punkteten Löw, Aydogan (2), Czok und Alexander Lingenfelser. Da Löw / Berger im Schlussdoppel einen 0:2-Satzrückstand aufholen konnten und das Spiel noch gewannen, stand das Endresultat fest. Mit 11:7-Punkten schließt die zweite Mannschaft die Vorrunde auf dem 4. Tabellenplatz ab. (chrb)

AN 11.12.16

Einen glücklichen 9:6-Heimerfolg errang Aichachs zweite Herrenmannschaft gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner aus Ottmarshausen. Während das Aichacher Team in Bestbesetzung antrat, musste Ottmarshausen auf deren Nummer eins und zwei verzichten. Aichach startete ordentlich in die Partie und ging zunächst durch Erfolge von Pablo Löw / Berger und Kögl / Thümmler in Führung. Lediglich Greif / Aydogan unterlagen gegen das Spitzendoppel aus Ottmarshausen. Einer hauchdünnen Niederlage in fünf Sätzen von Löw folgten vier deutliche Siege von Greif, Berger, Thümmler und Aydogan, so dass Aichach mit 6:2 davonzog. Da die nächsten vier Einzelpartien allesamt an Ottmarshausen gingen, stand es zwischenzeitlich unentschieden. Durch Erfolge von Thümmler, Aydogan und Kögl wurde das Endresultat hergestellt. Die Aichacher liegen mit hervorragenden 10:6-Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der 1.Kreisliga.

Mit einem Erfolg schloss die dritte Mannschaft die Vorrunde ab. Durch den 9:6-Sieg gegen den abstiegsgefährdeten SC Bieberbach festigten die Paarstädter den fünften Tabellenrang in der 2. Kreisliga Nord. Durch drei knappe Fünf-Satz-Erfolge von Christoph Czok / Pecher, Markus Lingenfelser / Daniel Konrad und Alexander Lingenfelser / Kratzer gelang ein optimaler Start in die Partie. Im weiteren Verlauf punkteten noch Markus Lingenfelser, Erich Pecher, Alexander Lingenfelser, Daniel Konrad (2) und Kratzer. 

AN 4.12.16

Ohne Punktverlust geht Aichachs erste Herrenmannschaft in die Winterpause. Auch im letzten Spiel der Vorrunde in der 3. Bezirksliga Nord gewannen die Paarstädter deutlich und können nach dem 9:2-Erfolg gegen einen abstiegsbedrohten Gegner aus Holzheim auf eine makellose Hinserie zurückblicken.

Aichach musste dabei mit Matthias Löw und Willi Schablas gleich auf zwei Stammspieler verzichten, die jedoch gut durch Helmut Greif und Markus Lingenfelser vertreten wurden. Die Aichacher Mannschaft startete holprig in die Partie, bei der lediglich das eingespielte Doppel Ishak Inac / Hermann Wittmann punkten konnte. In der Folge zeigten die Paarstädter jedoch ihre ganze Klasse und gaben in zum Teil knappen Spielen keine einzige Partie mehr ab. Es punkteten Inac (2), Wittmann (2), Alphei, Steinemann, Greif und Lingenfelser. Durch diesen Erfolg schließt die erste Herrenmannschaft eine herausragende Vorrunde ab und hat bei ähnlich guter und konstanter Leistung in der Rückrunde beste Chancen auf den Aufstieg in die 2. Bezirksliga.

Auch die dritte Mannschaft war am vergangenen Wochenende im Einsatz. Im Auswärtsspiel bei Tabellenführer TTC Langweid II blieb das Aichacher Team trotz ordentlicher Leistung letztlich ohne Chance und unterlag mit 4:9. Aichach fand gut in die Partie und ging durch Doppelerfolge von Christoph Czok / Michael Kratzer und Markus Lingenfelser / Alexander Lingenfelser in Führung. Diese konnte trotz Niederlagen von Erich Pecher / Karin Haberer und Czok im weiteren Verlauf dank Siegen von Markus Lingenfelser und Pecher ausgebaut werden. In der Folge verloren die Paarstädter jedoch den Faden und gewann keine der weiteren Partien. Mit 5:9-Punkten liegt Aichach nun auf Rang sechs in der 2. Kreisliga Süd.

Einen 9:0-Kantersieg errang Aichachs vierte Mannschaft in der vierten Kreisliga. Beim Auswärtsspiel gegen Schlusslicht TSV Kühbach IV war das Aichacher Team in allen Belangen überlegen und gab in der gesamten Partie lediglich zwei Sätze ab. Es punkteten Hoy / Laske, Piegsa / David Czok, Hornbergs / Birkmeir in den Doppeln sowie sämtliche Aichacher Spieler in ihren Einzelpartien.

4.Herrenmannschaft 02122016 small

 die 4te:  Rainer Laske, Sven Leier,  Gerd Hornbergs, David Czok, Raimund Piegsa und Rudi Birkmeir