Volleyball Menü

AN Herren 23.10.16

Licht und Schatten wechselten sich am vergangenen Spieltag bei Aichachs Tischtennis-Herren ab: Während die erste Mannschaft mit einem deutlichen Erfolg gegen Gundelfingen ihre Siegesserie fortsetzen konnte, unterlagen Aichachs Zweite und Dritte.

Einen überraschend deutlichen 9:3-Sieg feierte Aichachs Erste gegen den FC Gundelfingen in der 3. Bezirksliga Nord. Durch diesen Erfolg bauen die Paarstädter ihre Siegesserie weiter aus und führen die Liga souverän mit 8:0-Punkten an. Mit zwei Siegen in den Doppeln startete das Aichacher Team gut in die Partie: Matthias Löw / Steinemann und Wittmann / Alphei gewannen deutlich, während sich Inac / Schablas Gundelfingens Spitzendoppel in vier Sätzen geschlagen geben musste. Durch drei zumeist sichere Erfolge von Inac, Löw und Wittmann erarbeitete sich Aichach eine 5:1-Führung. Erst eine knappe Fünf-Satz-Niederlage von Alphei brachte Gundelfingen den zweiten Punkt. Durch Siege von Schablas und Steinemann wurde in der Folge die Aichacher Führung jedoch wieder ausgebaut. Da in der Folge lediglich Inac unterlag und Löw und Wittmann auch ihre zweiten Einzelpartien für sich entschieden, stand der auch in der Höhe verdiente Erfolg für Aichach fest. Mit dem TSV Rain / Lech wartet am kommenden Samstag nun ein Gegner aus der unteren Tabellenhälfte.

Unglücklich verloren hat dagegen Aichachs zweite Herrenmannschaft. Das Aichacher Team lieferte sich gegen die Spielvereinigung Westheim III ein Duell auf Augenhöhe, unterlag am Ende jedoch mit 6:9. Aichach startete mäßig in die Partie und konnte in den Eingangsdoppeln lediglich durch einen knappen Erfolg von Pablo Löw / Berger punkten. Siegen von Löw, Greif und Aydogan standen Niederlagen von Berger, Thümmler und Kögl gegenüber, so dass die Paarstädter nach dem ersten Einzeldurchgang mit 4:5 zurücklagen. Eine Niederlage von Löw egalisierte ein stark aufspielender Greif mit seinem zweiten Einzelerfolg. Im weiteren Verlauf konnte jedoch lediglich noch Aydogan punkten, so dass Aichach unterlag. Bereits am kommenden Freitag hat das Aichacher Team im Lokalderby gegen Kühbach die Möglichkeit sich zu rehabilitieren.

Ebenfalls eine Niederlage einstecken musste Aichachs Dritte. Beim 3:9 gegen den VfL Westendorf startete die Aichacher Mannschaft schwach und konnte keines der drei Eingangsdoppel gewinnen. Im weiteren Spielverlauf punkteten lediglich noch Pecher, Daniel Konrad und Kratzer. Während Westendorf nun die Tabelle in der 2. Kreisliga Süd anführt, liegt das Aichacher Team im Tabellenmittelfeld (chrb).

 
 

Bottom - Volleyball